FANDOM


Die Tribute von Panem - tödliche Spiele

Ich finde die Handlung sehr interessant und spannend. Der erste Teil hat mir am besten gefallen. Ich fand das alljährlich diese Hungerspiele statt finden einfach anders. Das klingt jetzt vielleicht nicht sehr cool oder wie man das auch nennen mag, aber es war eben nicht wie bei uns in der realität. Es war schlicht und einfach anders. Und dadurch beschäftigte ich mich damit sehr intensiv und fasziniert. Ich fragte mich auch, wie es wohl sein würde wenn meine kleine Schwester in die Hungerspiele gehen müsste. Und ob ich, Mich freiwillig melden würde. Und die Antwort war Ja. Genau dasselbe hätte ich getan und ich glaube das in jeder älteren Schwester etwas von Katniss Everdeen steckt. Denn so ein Mut steckt in jedem. Auch Die Karriere-Tribute faszinierten mch sehr. Wie sie mordlustig lachten und sich auf die Jagd begaben. Und dann mussten auch sie sterben. Was ich sehr schade fand. Von jedem. Jeder einzelne der strab in dieser Triologie tat mir leid und ich beschäftigte mich mit jedem von ihnen. Der eine war sehr Clever und Schlau der andere mutig und Stark. Jeder hatte seinen eigenen Strategien und dann mussten 22 sterben. Mich hat es sehr berührt. Und ich beschäftige mich gerne mit diesem Thema und finde es auch sehr schade oder eher gesagt fände ich es toll wenn es von vielen Hungerspielen aus derPerspektive des Siegers geschrieben wird. Z.B in den 50. Hungerspielen aus der Sicht von Haymitch. Es wäre sehr interessant auch andere Seiten und Einblicke zu bekommen. 

Wer sieht das denn genau o wie ich ?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki