FANDOM


Ob hübscher, schlichter Stoff für die Distrikte, ob edles Brokat fürs Kapitol: In Distrikt 8 wird’s gemacht. — aus: "The Hunger Games: Tribute Guide"

Distrikt 8 ist einer der zwölf Distrikte Panems und für die Textilindustrie zuständig. Hier werden auch die Uniformen der Friedenswächter und die Kleidung der Tribute für die Arena hergestellt.

Tumblr m1pnpesWb01qavbnl

In diesem Distrikt gibt es verschiedene Sektoren der Textilproduktion, für jeden Distrikt eine. Mindestens einen Sektor gibt es zusätzlich für die Herstellung der Uniformen der Friedenswächter. Das Einkommen in diesem Distrikt muss sehr niedrig sein, da Twill erwähnte, dass sie vier Stunden zusätzlich neben ihrem Lehrerjob in der Friedenswächter-Uniform-Fabrik arbeiten musste. Bonnie erwähnte, sie habe als Kind nach der Schule noch vier Stunden in der Fabrik gearbeitet.

Als Katniss ihre Siegestour macht, beschreibt sie Distrikt 8 als einen hässlichen, städtischen Ort, der nach Industriequalm stinkt. Die Leute wohnen in heruntergekommenen Mietshäusern und man sieht nur selten ein Blatt oder Gras. Außerdem stellt sie fest, dass er zusammen mit den Distrikten 3 und 4 zu den Rebellen gehört.

Aufstand Bearbeiten

Distrikt 8 war einer der Distrikte, von denen Präsident Snow befürchtete, es würde einen Aufstand gegen das Kapitol beginnen. In der Nacht, in der Peeta Katniss den Heiratsantrag machte, erhob sich Distrikt 8 und sie kämpften gegen die Friedenswächter. Die Friedenswächter waren darauf nicht vorbereitet gewesen und von der großen Anzahl der Aufständischen überwältigt. Das Hauptquartier der Friedenswächter, das Gerichtsgebäude, die Waffenkammer und das Kommunikationszentrum wurden von den Rebellen eingenommen.

Das Kapitol antwortete darauf, indem sie Tausende von Friedenswächtern und Hovercrafts schickten, die die Stützpunkte der Rebellen bombardierten. Die Rebellen begannen daraufhin zu fliehen und der Aufstand geriet ins Stocken. Es wurde dann eine Ausgangssperre verhängt, es war für einige Zeit keinem erlaubt, das Haus zu verlassen und es gab keine Lebensmittel. Die Fabriken wurden gesperrt und das einzige Mal, dass im Fernsehen etwas anderes als das Testbild lief, war als das Kapitol die Exekution von rebellischen Anstiftern zeigten. Dann kehrte das Alltagsleben zurück und die Fabrik, von der aus die Rebellion angeblich gestartet worden war, wurde in die Luft gesprengt.

Nach der 2. Rebellion und dem Sturz der Kapitols, wurde die Bürgermeisterin, Paylor zur Präsidentin von Panem, da Snow abgesetzt und getötet und Coin von Katniss erschossen wurde.

Bonnie und Twill Bearbeiten

Bonnie und Twill sind zwei Bewohnerinnen des 8. Distrikts, welche auf der Flucht nach Distrikt 13 waren. Katniss fand sie als sie durch die Wälder von Distrikt 12 wanderten. Sie zeigten ihr ein Stück Brot mit einem Spotttölpel, welcher das Symbol für die Rebellion geworden war. Sie wollten nach Distrikt 13, weil sie gehört hatten, dass es da Menschen geben sollte, die dort unterirdisch wohnen. Sie hatten ihren Distrikt verlassen, weil das Kapitol die Fabrik zerstört hatte, in der sie arbeiteten. Es war reines Glück, dass sie bei der Explosion nicht gestorben waren. Twill und Bonnie waren auf dem Weg zur Fabrik und verspäteten sich, da sie von einer zerbombten Straße aufgehalten wurden und einen Umweg nehmen mussten. Somit waren sie noch weit weg als die Fabrik explodierte. Twill hatte geplant gehabt sich zusammen mit ihrem Mann als Friedenswächter zu verkleiden und so ungesehen zu flüchten. Bonnies ganze Familie starb bei der Explosion, genauso wie Twills Ehemann. So flüchteten beide alleine.

Twill und Bonnie äußerten Katniss gegenüber auch den Verdacht, dass das Kapitol jedes Mal wenn der zerstörte Distrikt 13 im Fernsehen gezeigt wurde, immer die gleiche Aufnahme zeigte. Sie erkannten das daran, dass in der Ecke ein Spotttölpel vom zerstörten Gerichtsgebäude wegflog. Diese Behauptung stimmte auch.

In Flammender Zorn wird berichtet dass Bonnie und Twill es nie bis nach Distrikt 13 geschafft haben. Wahrscheinlich sind sie auf dem Rest der Strecke vom 12. zum 13. Distrikt gestorben, wurden vom Kapitol getötet oder sind im eisigen Winter erfroren.

Bombardierung Bearbeiten

In Flammender Zorn geht Katniss die Opfer der Bombardierung des Kapitols besuchen. Dies ist Teil der rebellischen Propaganda und sie wird dabei die ganze Zeit gefilmt. Als sie das Lazarett verlässt, wird der 8. Distrikt erneut angegriffen. Gale und Katniss attackieren die Angreifer, aber sie können nicht verhindern, dass das gesamte Lazarett in die Luft gejagt wurde.

Tribute Bearbeiten

74.Hungerspielen Bearbeiten

District 8 Tributes
  • Mackenzie - sie schafft es, sich vom Füllhorn zu retten, wird allerdings von Glimmer in der ersten Nacht getötet, weil sie ein Feuer macht. Da die Kanone nicht gleich nach ihrem Tod erschallt, geht Peeta noch einmal zurück "um sie endgültig zu töten". Natürlich war sie da schon tot, aber als Peeta weg war, erschallt dann doch die Kanone und alle (auch Katniss) glauben, Peeta hätte ihr den Rest gegeben. Im Film wärmt sich das Mädchen gerade am Feuer, als es hinter ihr raschelte und die Karrieros dort standen. Glimmer kicherte und tötete sie mit Catos Schwert.
  • Samuel -  er stirbt am ersten Tag im Blutbad, ihm wird von Thresh mit einem Schwert die Kehle aufgeschlitzt.

75.Hungerspielen Bearbeiten

  • Cecelia Sanchéz - sie stirbt am ersten Tag, sie war eine Siegerin irgendwann zwischen den 48. - 58. Hungerspielen.
  • Woof Casino - er stirbt am ersten Tag, er war ein Tribut aus einem der früheren Hungerspielen

Weitere Tribute Bearbeiten

  • Savera Inchcape - erste Siegerin aus Distrikt 8.
  • Indigo Weaver - dritter Sieger aus Distrikt 8.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.