FANDOM


Ich glaube, wenn ich es schaffe, mich den jeweiligen Gegebenheiten anzupassen, dann finde ich auch die passenden Lösungen. — Fuchsgesicht

Fuchsgesicht (engl.: Foxface) ist der Spitzname von Katniss und Peeta bei den 74. Hungerspielen für das unbekannte Mädchen aus Distrikt 5.

Viele Fans vermuten, dass sie Finch heißt, da Ceasar am Ende der Interview etwas gesagt hat, dass so klang als würde er sagen:,, Finch!", dies wurde aber noch nicht bestätigt.

Sie zeichnete sich durch Schlauheit und List besonders aus und war unerwartet einer der letzten Tribute, die starben.

BiografieBearbeiten

Foxface-the-hunger-games-29959412-500-315

Fuchsgesicht im Trainigscenter am Monitor

Katniss fällt Fuchsgesicht durch ihr Fuchsgesicht und ihren listigen Gesichtsausdruck schon bei der Ernte auf.

Im Buch wird nichts genaueres über ihr Training verraten. Im Film sieht man Fuchsgesicht kurz an einem Computer stehen und über einen riesigen Monitor etwas über Beeren und Pflanzen eingeben. Es scheint etwas Ähnliches wie Memory zu sein, um das Gedächtnis und die Intelligenz zu stärken. Oder man muss alle giftigen Pflanzen und Beeren markieren, genau kann man den Sinn dieser Übung nicht beschreiben. Die Mühelosigkeit, mit der Fuchsgesicht die vielen verschiedenen Bilder auseinanderhält, beweist auch ihre Intelligenz. Im Film erhält sie für das Einzeltraining eine 5.

Beim Interview gibt sie nur ausweichende Antworten. Im gesamten Buch wird auch nie erwähnt, was sie sagt und auch sonst redet Fuchsgesicht so gut wie nie in Katniss Gegenwart. Im Film sagt Fuchsgesicht beim Interview den oben zitierten Satz. Dieser ist ihr einziger Satz im Film.

Fuchsgesicht ist am Füllhorn gleich fortgerannt, um sich nicht mit den anderen Tributen auseinandersetzen zu müssen, da sie wahrscheinlich nicht mit Körperkraft oder mithilfe einer Waffe gewinnen kann, denn ihre Waffe war die Intelligenz. Im Film stößt sie kurz mit Katniss in den Wäldern zusammen, flüchtet aber nach kurzem zögern hastig.

Während der Spiele stiehlt Fuchsgesicht häufig die Nahrungsmittel der Mittribute, (das Lager der Karrieros bot sich gut an, weil sie so viel Nahrung hatten) ohne, dass diese das bemerken. Sie bemerkt, dass um die Vorräte der Karrieros die Minen vergraben sind, schließlich hüpft sie über die vergrabenen Minen, was für Katniss aussieht wie ein Tanz. Sie schafft es, die Beute zu schnappen und kann fliehen. Nachdem Katniss die Nahrung zerstört, findet sie trotzdem ein paar brauchbare Dinge.

Kurz wägt Katniss ab, ob sie sich vielleicht mit Fuchsgesicht verbünden soll, beschließt sich aber sich nicht ihr zu zeigen, da sie vermutet, dass ein Bündnis mit Fuchsgesicht früher oder später mit einem Messer im Rücken enden würde.

TodBearbeiten

Sie war clever. – Zu clever. — Katniss und Peeta
033

Fuchsgesicht ist tot.

Bei dem Festmahl versteckt sie sich in dem Füllhorn und kann so ihren Rucksack holen, ohne, dass sie in ein Gemetzel verwickelt wird. Bevor die anderen losrennen, schnappt sie sich ihren Rucksack und flieht. Sie klaut auch keinen anderen Rucksack, weil sie dann von den Besitzern verfolgt werden würde. Es wird nicht erwähnt, was der Rucksack enthielt, nur dass er mittelgroß und grün ist.

Während des Sturmes musste sie irgendwo gut versteckt gewesen sein und auch genügend Nahrung zum Überleben gehabt haben.

Während Katniss und Peeta auf der Jagd sind, stiehlt Fuchsgesicht etwas von dem Käse und den Nachtriegeln, die vor Peetas und Katniss' Höhle lagen. Als sie die Nachtriegel nur etwa hundert Meter weiter entfernt schluckt, ist sie sofort tot und wird später auch von Katniss und Peeta durch das heranfliegende Hovercraft entdeckt. Ihr wäre sofort aufgefallen, wenn Katniss und Peeta versucht hätten, ihr die Beeren unterzujubeln, damit sie stirbt. Entweder ging sie davon aus, dass die beiden die Beeren essen wollten, es ist allerdings auch möglich , dass Fuchsgesicht Selbstmord begangen hat, da es eher sehr fraglich ist, dass sie trotz ihrer Intelligenz giftige Beeren schlucken würde. Dafür spricht ebenfalls, dass es die schmerzloseste Tötungsweise gewesen ist, da ihr klar war, dass sie jetzt kämpfen musste oder irgendwelche Mutationen auf sie gehetzt würden, wenn sie es noch weiter schaffen würde.

042247052-the-hunger-games-die-tribute-von-panem

TaktikBearbeiten

Fuchsgesicht vermied Auseinandersetzungen mit anderen Tributen und hielt einen angemessenen Abstand zu ihnen, damit sie niemanden töten musste. Sie beobachtete die anderen aus der Ferne, wodurch sie deren Pläne erfuhr. Sie stahl oft Nahrung der anderen Tribute, nahm aber immer nur eine kleine Menge der Nahrung, sodass sie nicht auffiel. Beim Lager der Karrieros umging sie vorsichtig und geschickt die Minen, die es schützten, um sie nicht auszulösen und somit selbst in Stücke gerissen zu werden.

AussehenBearbeiten

Foxface interview

Fuchsgesicht beim Interview

Fuchsgesicht ist der perfekte Spitzname für diesen weiblichen Tribut, da sie schlau und hinterhältig ist. Außerdem besitzt sie feuerrote Haare, bernsteinfarbene Augen (im Buch) bzw. blaue Augen (im Film) und scharfe, fuchsähnliche Gesichtszüge. Ihre Haut ist blass. Im Film, besonders im Interview, ist sie sehr hübsch. Bei der Parade trägt sie ein Kleid, dass bei jeder Bewegung glitzert. Im Trainingscenter sind ihre Haare zu einem einfachem Dutt hochgesteckt. In der Arena jedoch trägt sie zwei französisch geflochtene Zöpfe, die wie zwei Schnecken an den Seiten hochgerollt sind.

Fuchsgesicht im Trainingscenter

Fuchsgesicht im Trainingscenter

Fuchsgesicht ist auch kleiner als die meisten Tribute, sodass sie wahrscheinlich jünger als die meisten von ihnen ist. Alle Tribute sind zwischen zwölf und achtzehn Jahre alt, aber ihr genaues Alter wird nie erwähnt, obwohl man davon ausgehen kann, dass sie mindestens dreizehn bis fünfzehn ist, da Rue die Jüngste aller Tribute in den 74. Hungerspiele ist, und Katniss glaubt, dass Fuchsgesicht jünger ist als sie selbst.  Auch im Film kann man sehen, dass sie 15 Jahre alt ist.

PersönlichkeitBearbeiten

200px-District-5-Parade

Fuchsgesicht bei der Parade

Fuchsgesicht erwies sich als einer der intelligentesten und cleversten Tribute der Spiele. Dies wird im Buch mehrere Male erwähnt und veranschaulicht, indem sie verschiedene Dinge tut, wie z. B. Diebstahl der Nahrung der anderen Tribute, die ihr zugute kommen und die die Opfer in der Regel nicht bemerken. Sie war unabhängig und arbeitete immer allein; sie war sehr schlau und wahrscheinlich nicht vertrauenswürdig. Katniss glaubte, dass ein Bündnis mit ihr früher oder später mit einem Messer im Rücken geendet hätte, was ihr schlaues und hinterhältiges Grinsen verriet.

THE HUNGER GAMES s Fox Face Actress Obsessed with Brussels Sprouts

Eine weitere ihrer vielen cleveren Ideen zeigte sie auf dem Festmahl. Fuchsgesicht versteckte sich im Füllhorn, wo sie auf das Festmahl wartete. Sie verschwendete keine Zeit mit einer Schlacht — sie lief schnell zum Tisch, schnappte sich ihre Tasche und rannte in den Wald, bevor die anderen Tribute auch nur einen Schritt tun konnten. Niemand würde ihr folgen, aus Angst um ihre eigene Tasche. Katniss sieht Fuchsgesicht einmal beim Diebstahl von Vorräten der Karrieros zu, bei denen sie klug genug war, nur kleine Mengen zu nehmen, die niemand vermissen würde. Sie umging geschickt die Landminen um die Vorräte herum, wodurch Katniss auf sie aufmerksam wurde und so die Vorräte zerstören konnte. Als die Vorräte der Karrieros nur noch aus Asche bestanden, fand sie doch noch einige Gegenstände.

TriviaBearbeiten

  • Im Film trägt sie zwei Zöpfe in der Arena, die auch als "Fuchsohren" bekannt sind.
  • Im Film wurde eine Szene hinzugefügt, in der sie und Katniss während der Flucht vom Füllhorn versehentlich aufeinander stoßen. Die beiden Mädchen sehen sich einige Augenblicke lang erschrocken an und man sieht, dass Fuchsgesicht sichtlich panisch kurz in beide Richtungen blickt. Offenbar hat sie in dem Moment Angst davor, Katniss anzugreifen, und hofft, dass niemand dies bemerkt und sucht den schnellsten Fluchtweg. Beide fliehen in entgegengesetzte Richtungen.
  • Im Film ist sie 15, im Buch wird ihr Alter nie erwähnt, außer dass sie vermutlich jünger ist als Katniss.
  • Im Film stirbt sie einen Tag nach dem Festmahl, im Buch ein paar Tage später.
  • Im Film stirbt Fuchsgesicht vor Thresh, im Buch allerdings nach ihm.
  • Ihr Tod ist sehr wahrscheinlich der Verdienst von Katniss und Rue. Da die beiden die Vorräte der Karrieros in die Luft sprengten, konnte sich Fuchsgesicht nicht mehr von diesen ernähren und stahl bei anderen. Was dazu führte dass sie (versehntlich) giftige Beeren aß.
  1. Sie beweisst, dass man mit der richtigen Taktik und List weit kommen kann, da sie es unter die letzten, also die besten vier Tribute schafft - und ohne den Patzer mit den Beeren vielleicht noch weiter gekommen wäre.
  • Sie ist der einzige Tribut, der unter die letzten fünf gekommen ist, der niemanden getötet hat.
  • Ihre Wettquote betrug 7-1.
  • Fuchsgesicht ist nur auf die Beeren reingefallen, weil Peeta, als er die Beeren sammelte selbst um deren Gift unwissend war. Wenn Katniss und Peeta ihr die Beeren extra als Fallen gestellt hätten, wäre sie vermutlich nicht darauf reingefallen und so gestorben.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.