Fandom

DieTributevonPanem Wiki

Johanna Mason

507Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare179 Teilen
Die können mir nichts anhaben. Ich bin nicht wie ihr. Es ist keiner mehr da den ich liebe... — Johanna Mason

Johanna Mason kommt aus Distrikt 7 und ist die Siegerin der 67. Hungerspiele. Bei Verkündung des Jubeljubiläums ist sie die bisher einzige weibliche, überlebende Siegerin aus ihrem Distrikt und muss so auf jeden Fall in die 75. Hungerspiele einziehen.

BiografieBearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Über Johannas Hungerspiele ist sehr wenig bekannt. Man weiß nur, dass sie gewann, indem sie so tat, als wäre sie ein naives, dummes und schwaches, kleines Mädchen. Daher wurde sie von den anderen Tributen weitestgehend ignoriert. Im Lauf der Spiele zeigte sich jedoch, dass sie kaltblütig war und ohne mit der Wimper zu zucken töten konnte. In "Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe" wird erwähnt, dass sie die 67. Hungerspiele gewann.

Da sie eine attraktive Siegerin war, wollte Snow sie zu einer Prostituierten machen, doch sie lehnte ab und wollte nach Hause gehen. Dort hatte Snow ihre ganze Familie ausgelöscht, da sie nicht zusammenarbeitete. Als in den 75. Hungerspielen der Angriff der Spotttölpel

vorbei ist geht Johanna in den Wald hinein und Katniss will sie davon abhalten. Daraufhin sagt diese zu Katniss: "Mir kann das nichts anhaben. Von denen die ich liebte ist keiner mehr da."

Gefährliche LiebeBearbeiten

Axt.png

Johanna mit ihrer Axt im Training Center

Johanna ist die einzige überlebende Siegerin aus Distrikt 7 und muss daher an den 75. Hungerspielen teilnehmen. Über ihre Ernte und die Zugfahrt ist nichts bekannt. Johanna unterhält sich mit Katniss das erste Mal bei der Eröffnungsfeier, während sie gerade damit beschäftigt ist, sich bis auf ihren Slip aus ihrem Kostüm zu befreien. Im Trainingscenter ist sie einmal nackt, um sich für die Ringenstation einzureiben.

InterviewJohanna.png

Im Interview hat sie scheinbar Mitleid mit Katniss, denn sie richtet ihr die Kette und sagt, Katniss solle es ihm (Präsident Snow) heimzahlen. In ihrem Interview fragt sie, ob man an der Situation nichts ändern könnte. Sie macht bei dem Akt des Widerstands im Interview mit, genau wie die anderen Sieger. Sie versucht noch, mit Katniss und Peeta in einen Fahrstuhl zu kommen, wird aber von Friedenswächtern zurück gezogen.

Johanna Training.jpg
Arena.jpg

Johanna in der Arena

Am Füllhorn rettet sie Wiress und Beetee, wie sie behauptet, für Katniss. Sie verbündet sich mit ihnen und ihrem Mittribut Blight. Später geraten die vier in den Blutregensektor. Als der Regen einsetzt, läuft Blight ins Kraftfeld und stirbt. Johanna nimmt den schwer verletzten Beetee und seine wirre Distriktpartnerin Wiress mit an den Strand. Dort treffen die drei auf Peeta, Finnick und Katniss.

Sie verbünden sich und kommen hinter das Geheimnis der Arena, nämlich, dass sie wie eine Uhr aufgeteilt ist. Nachdem Wiress von den Karrieros ermordet wurde, tötet Johanna Cashmere, die Tributin aus Distrikt 1. Später hat Beetee einen Plan, mit dem sie Enobaria und Brutus, die übrig gebliebenen Karrieros, töten können. Johanna willigt ein, obwohl sie erst skeptisch ist. Widerwillig rollt sie zusammen mit Katniss Beetees Draht am Strand aus. Brutus und Enobaria versuchen ihren Plan zu vereiteln und durchtrennen den Draht. Johanna schlägt Katniss die Drahtrolle an die Stirn und schneidet ihr den Aufspürer aus dem Arm, um sie erstens vor den Karrieros zu schützen, damit diese denken, sie sei schon tot, und zweitens, damit Katniss nicht mehr von den Spielmachern geortet werden kann. Anschließend flieht Johanna vor Enobaria und Brutus. 

Bei der Explosion der Arena wird sie vom Kapitol entführt. Finnick vermutet, dass Johanna am schlimmsten gefoltert wird, da sie anders als Peeta und Enobaria, die ebenso vom Kapitol gefangen genommen wurden, über Plutarch Heavensbees Pläne Bescheid wusste.

Flammender ZornBearbeiten

Johanna wird zusammen mit Peeta und Enobaria vom Kapitol als Geisel genommen, als sie das Kraftfeld der Arena sprengen. Sie ist genauso wie Finnick in die Pläne der Rebellion eingeweiht. Im Gefängnis wird sie gefoltert, indem man sie abduschte und ihr anschließend Stromschläge verpasste, was später dazu führt, dass sie sich vor Wasser fürchtet. 

Johanna-0.jpg

An der Seite von Präsident Snow und Peeta erschien sie in mehreren Propaganda-Shots, wo "man nicht sah, was das Kapitol ihr antat".

Zusammen mit Annie Cresta und Peeta wird sie von den Rebellen aus Distrikt 13 befreit und dorthin gebracht. In Distrikt 13 wird sie gesund gepflegt, doch Katniss fällt auf, dass Johanna sowohl krank als auch mitgenommen aussieht. Außerdem wurde ihr Haar abrasiert, so dass sie eine Glatze trägt. Im Gegensatz zu Peeta und Annie wurde sie nicht als Druckmittel benutzt. Als Katniss bewusstlos neben Johanna liegt, klaut diese sich Morfix, da ihre Versorgung abgebrochen wurde und sie es benötigt.

Als Johanna soweit stabil ist, wird sie zusammen mit Katniss als Soldat in Distrikt 13 ausgebildet um in der Rebellion gegen das Kapitol zu kämpfen. Sie werden Verbündete und teilen sich sogar einen Raum in Distrikt 13, da sie beide die selben Leiden haben. Während der Eignungsprüfung für die Rebellion werden die Straßen überflutet, so dass Johanna in einen Schockzustand gleitet und als ungeeignet gilt. Ihr Schockzustand beruht auf der Folter des Kapitols, weshalb sie sich auch nicht mit fließendem Wasser wäscht. Katniss sammelt im umliegenden Wald Tannennadeln und bindet sie in einem Säckchen zusammen. Als Katniss Johanna auf der Krankenstation besucht, überreicht sie ihr das Säckchen als Andenken an ihre Heimat. Daraufhin verlangt Johanna Katniss ein Versprechen ab, dass sie Präsident Snow tötet.

Katniss sieht sie das erste Mal vor Snows Tod wieder, als die Abstimmung für die neuen Hungerspiele laufen. Johanna stimmt als allererste mit "Ja".

Ihr Distrikt, Distrikt 7, ist der erste Distrikt, der einen Anschlag auf die Friedenswächer plante und erfolgreich ausführte.

Persönlichkeit und AussehenBearbeiten

Johanna Mason Capitol Couture.jpg

In der Capitol Couture

Johanna.jpg

Profil

Johanna ist sowohl schlau als auch scharfsinnig, da sie sich in ihren ersten Hungerspielen als verletzliches, kleines Mädchen verkauft und hinterher kaltblütig ihre Mittribute tötete. Hinter ihrer harten Schale steckt wohl ein weicher Kern. Außerdem hegt sie einen Hass auf das Kapitol, da dieses ihre Familie auslöschte, da sie sich weigerte, ihren Körper im Kapitol zu verkaufen. Oftmals interpretiert Katniss Johannas Verhalten ihr gegenüber falsch.Über Johannas Aussehen ist nicht viel bekannt, außer dass sie kurze stachlige Haare hatte und weit auseinander stehende, braune Augen hat. Zudem ist sie muskulös. Im Kapitol wurden ihre Haare abrasiert, so dass sie einige Zeit lang eine Glatze hatte.

TriviaBearbeiten

JohannaMason.jpg
  • Johanna hatte während ihrer Gefangenschaft im Kapitol eine benachbarte Zelle zu der von Peeta. Daher kennen beide die Schreie des anderen.
  • Durch ihre Arbeit als Mentorin kennt sie viele der anderen Sieger, unter anderem auch Finnick Odair.
  • Snow hat ihre gesamte Familie umgebracht, die aus Johannas Mutter, Vater und Schwester bestand.
  • Schon bevor sie laufen konnte, erlernte sie das Werfen einer Axt.
  • Sie gewann die Hungerspiele indem sie sich als leichtes Ziel ausgab und dauernd weinte, daher hielten sie die anderen Tribute für eine leichte Gegnerin und ließen sie in der Arena außer Acht. Jenes erwies sich als großer Fehler, da sie sich später als brutale Mörderin herausstellte.
  • Sie wurde im Kapitol mit Wasser gefoltert, daher hat sie enorme Angst davor. Es wird vermutet, dass sie mit Wasser nass gemacht wurde und darauf Elektroschocks bekam.
  • Sie gehört zu den wenigen Tributen, die seit ihren ersten Hungerspielen bis zum Ende der Trilogie überlebten.
  • Später freundet sich sich, wenn auch nur ein bisschen, mit Katniss an.

BeziehungenBearbeiten

Finnick OdairBearbeiten

Johanna und Finnick sind schon vor den 75. Hungerspielen befreundet gewesen, denn beide waren davor als Mentoren tätig. Beide waren in den Plan der Rebellen involviert. In der Arena griff Finnick Johanna nicht an, was darauf schließen lässt, dass er ihr vertraut hat. Finnick macht sich Sorgen um sie, nachdem Johanna vom Kapitol entführt worden ist.

Katniss EverdeenBearbeiten

Katniss und Johanna verstehen sich während des zweiten Bandes nicht sonderlich gut. Sie dulden einander gerade noch. In Flammender Zorn ändert dies sich jedoch, nachdem Johanna zugibt, neidisch auf Katniss zu sein. Ab da werden die beiden langsam Freundinnen. Johanna wohnt sogar eine Zeit lang bei den Everdeens. Katniss schenkt Johanna Kiefernadeln, weil Johanna nichts aus ihrer Heimat hat. Zusammen trainieren die beiden für den Test, der entscheidet, wer mit in den Krieg ziehen darf. Katniss schafft es, aber Johanna scheitert.

Peeta MellarkBearbeiten

Johanna kennt Peeta nicht so gut. Es ist nur bekannt, dass die beiden vom Kapitol gefangen genommen und gefoltert wurden. Sie hatten benachbarte Zellen, sodass sie die Schreie des anderen gut kannten.

BlightBearbeiten

Johanna wurde nicht oft mit Blight gesehen, doch sie ging mit ihm, Beetee und Wiress ein Bündnis ein, als sie dem Blutbad entkommen waren. Er starb, als er gegen ein Kraftfeld lief. Johanna erzählte, dass er nichts Besonderes gewesen wäre, aber aus ihrem Distrikt stammte.

Wiress und BeeteeBearbeiten

Wiress und Beetee waren für Johanna eine Qual. Sie nennt die beiden "Plus" und "Minus". Nach dem Blutregen treffen sie Katniss, Peeta und Finnick und sie schließen sich zusammen. Johanna hält die beiden eigentlich für eine Last, doch da sie wusste das Katniss sie als Verbündete haben wollte, zeigte sie Loyalität Katniss gegenüber und half ihnen zu überleben.

ZitateBearbeiten

Einfach unten bleiben, kapiert? — Johanna zu Katniss Band 2
Ist das nicht ein grässliches Kostüm? Ich habe die dämlichste Stylistin des Kapitols. — Johanna Band 2
Im Kapitol hatte Peeta die Zelle neben meiner. Er kennt meine Schreie und ich kenne seine. — Johanna über Peeta Flammender Zorn
Er war keine große Hilfe, aber er war aus meinem Distrikt. — Johanna über Blight Band 2



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki